Informatik

Kompetenzen und Anwendungsmöglichkeiten

Informatikunterricht

Wir bieten Informatikunterricht am Beisenkamp in den Stufen 8 bis 12 an. Dabei legen wir den Schwerpunkt auf Kompetenzen, die einerseits den SuS direkt in der Schule Anwendungsmöglichkeiten bieten und andererseits für die meisten SuS auch nach der Schule hohe Bedeutung haben werden.

Mathematik/Informatik ab Klasse 8

Ab Klasse 8 unterrichten wir Informatik im Wahlpflichtbereich II in Kombination mit dem Fach Mathematik. In diesen Mathematik/ Informatik-Kursen steht einerseits Anwendungssoftware im Mittelpunkt.

Wir führen die SuS in eine effiziente Nutzung elektronischer Textverarbeitung und Tabellenkalkulation ein. Außerdem lehren und üben wir mit den SuS Bildbearbeitung und die Erstellung von Bildschirmpräsentationenen. Wir verwenden dazu die Programme von LibreOffice, die die SuS auch zu Hause auf allen gängigen Betriebssystemen (Windows, macOS, Linux) kostenlos verwenden können. Zur Bildbearbeitung setzen wir das ebenfalls kostenlose Programm GIMP ein. Die von den SuS erlernten Kompetenzen sind leicht auf die Programme anderer Anbieter übertragbar, da die grundlegenden Konzepte der Programme sehr ähnlich sind.

Den zweiten Schwerpunkt der Mathematik/Informatik-Kurse bildet die Einführung in die Programmierung.

Wir nutzen zum einen die grafische Programmiersprachen Scratch<img>Scratch Programm</img>, die den Schüler einen sehr motivierenden Zugang bietet. In kürzester Zeit erlernen die Schüler damit eigene Bildschirmanimationen, interaktive Geschichten und einfache Spiele zu programmieren. Gleichzeitig lernen die Schüler sehr grundlegende Konzepte der Programmierung, wie Schleifen, Verzweigungen und Variablen, kennen.

Ab Klasse 9

In Klasse 9 wird die Programmierung mit LEGO-Mindstorms EV3 Robotern fortgesetzt. Weiter werden mit der Modellierung von Wachstumsvorgängen die Schüleran die Lösung komplexer mathematischer Probleme mit Hilfe von Computern herangeführt.

Informatik ab der Einführungsphase (Stufe 10)

Im Informatikurs der Einführungsphase führen wir die SuS in die Objektorientierte Programmierung ein. Gleichzeitig erlernen die SuS die textbasierte Programmierspache Java. Wir setzen im Informatikkurs keine Vorkenntnisse aus den oben beschriebenen Mathematik/Informatik-Kursen voraus. Alle Strukturen der Programmierung werden neu eingeführt. Natürlich gibt es an einigen Stellen Überschneidungen mit den Inhalten der Mathematik/Informatik-Kurse. Durch die Zusammenarbeit in Gruppen profitieren alle SuS davon.

1: www.libreoffice.org

Sie haben Fragen zu diesem Thema?

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

Menü