EUROPA

Wir stellen drei Bereiche in den Mittelpunkt unseres Schullebens, weil wir überzeugt sind, dass sie für die Persönlichkeitsbildung prägende Impulse geben und vielfältige Lernanlässe bieten: Europa, Gesundheit, Theater.

Europaschule mit bilingualem Zweig Französisch

Das Beisenkamp-Gymnasium versteht sich als eine Schule, die sich aus lang-jähriger Tradition der europäischen Idee und Integration in besonderer Weise verbunden fühlt. Diesem Engagement verdanken wir die bereits zweimalige Zertifizierung als Europaschule. Wir verstehen diese Anerkennung als Ansporn und Auftrag für unsere weitere Arbeit.

Oberstufe Sprachenangebot

In der Oberstufe bietet die Schule ein erweitertes Sprachenangebot

Der Schule gelingt es in den meisten Schuljahren, Fremdsprachenassistenten aus Frankreich oder England an das Beisenkamp-Gymnasium zu holen, die die Schüler mit ihrer muttersprachlichen Kompetenz individuell fördern. Im gesellschaftswissenschaftlichen Bereich können die Schüler in der Differenzierung der Klassen 8 und 9 einen Europakurs mit englisch-bilingualen Elementen wählen, der sich mit der Geschichte und Gegenwart des europäischen Gedankens beschäftigt.Die europäische Idee findet sich zudem in unseren Austauschfahrten ins europäische sowie US-amerikanische Ausland wieder.

  • Alle Schülerinnen und Schüler des bilingualen Zweigs führen in den Klassen 7 und 9 jeweils einen Austausch mit St. Etienne durch.
  • Für die Klassen 8 bieten wir einen Austausch mit Rezé bei Nantes an.
  • Schüler der Klassen 9 und der Einführungsphase haben die Möglichkeit zur Teilnahme an einem 4-wöchigen USA-Austausch mit der Partnerschule in Signal Mountain bei Chattanooga.
  • In der Qualifikationsphase 1 haben Schüler die Möglichkeit, ihr 14-tägiges Berufspraktikum im Ausland zu absolvieren.

Aufgrund der vielfältigen Kontakte unserer Schule können wir diese Schüler besonders gut unterstützen. Unsere Aktivitäten im Rahmen europäischer Erasmusprojekte, also von der EU geförderte Maßnahmen, verdeutlichen besonders unsere Nähe zu europäischen Fragen. Diese Projekte bringen Schüler und Lehrer aus 11 verschiedenen Ländern wie Frankreich, Spanien und den Niederlanden zur gemeinsamen Auseinandersetzung mit europäischen Themen zusammen (z.B. Comeni-us-Regio-Projekt, Projekt zum 1. Weltkrieg).

Für die Stufe 6 haben wir einen Europa-Projekttag etabliert, der auch jüngere Schüler schon für europäische Themen begeistert. In der Einführungsphase findet ein Europatag in Zusammenarbeit mit der Berliner Firma „planpolitik“ statt, der die Parlamentsarbeit als Planspiel vorstellt.

Schwerpunkte

Im sprachlichen Bereich legen wir als Europaschule unterrichtliche Schwer-punkte im bilingualen Zweig Französisch ab Klasse 5. Hier beginnt der Französischunterricht mit einer Stundenanzahl von 5 Stunden. Das Fach Englisch wird 2-stündig von der Grundschule fortgeführt. In den weiteren Jahrgangsstufen zeigt sich diese Schwerpunktsetzung zum einen durch eine erhöhte Zahl von Französischstunden sowie dadurch, dass der Geschichts-, Politik- und Erdkundeunterricht in den Klassen 7, 8 und 9 ebenfalls z.T. auf Französisch durchgeführt wird. Führen die Schüler in der Sekundarstufe II die Bilingualität bis zum Abitur fort, so erhalten sie das Abiturzeugnis in Deutsch und Französisch. Dieses Zeugnis berechtigt zum Studium in Frankreich.

Alle Schüler des Beisenkamp-Gymnasiums haben in der Sekundarstufe I die Möglichkeit, bis zu drei Fremdsprachen – Englisch, Französisch und Latein – zu lernen. Für interessierte Schüler richten wir Kurse außerhalb des regulären Unterrichts ein, in denen sie auf die Sprachenzertifikate DELF (Französisch) und Cambridge Certificate (Englisch) vorbereitet werden. Die Schule strebt die Zertifizierung als Certilingua-Schule an.

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Menü